Fantasie, Spiel & Lebensfreude...


Hauptnavigation

Archiv

Aktuelles
| 30.08.2012

Der neue O-Ei-A 2013 und der neue O-Ei-A Spezial – jetzt alle Infos!

Nun ist es endlich soweit! Mit Spannung fiebert die Sammelgemeinde dem 24. August 2012 entgegen, dem Datum, an dem der neue O-Ei-A 2013 erscheinen wird. Doch er erscheint nicht allein, denn zum ersten Mal in der fast 20-jährigen Geschichte des O-Ei-A erscheint dieser in zwei Bänden mit einer Gesamtseitenzahl von über 2.400 Seiten! Also fast schon eine Enzyklopädie aus geballtem Ü-Ei-Wissen, zusammengetragen von zahlreichen freien Mitarbeitern, Sammlern und Händlern.   Alle wesentlichen Infos möchten wir hier im Frage/Antwort-Prinzip vermitteln.

In den neuen O-Ei-A sind wesentliche Inhalte des Preisführers „Spielzeug aus dem Ei“ aus dem SU-Fantasia-Verlag integriert worden. Welche sind das und wie lange wurde daran gearbeitet?

Das Material haben wir nach der Übernahme im Sommer 2011 bekommen. Wir haben bis in den Sommer 2012 täglich daran gearbeitet. Es sollten ja keine wesentlichen Informationen, die uns im O-Ei-A fehlten, verloren gehen. So wurde also Kapitel um Kapitel geschaut und abgeglichen, was sich verwenden ließ.

So haben wir z.B. im Kapitel Hartplastikfiguren die Vergleichsbilder der versch. Bemalungen bei bestimmten Serien, die auch in anderen europäischen Ländern erschienen sind, eingefügt. Dies war oft an uns herangetragen worden und dem Wunsch sind wir natürlich gerne nachgekommen.

Natürlich wurden zahlreiche Varianten in dieses Kapitel übertragen, wichtige Zusatzinformationen, Kennungen und Hinweise wurden eingetragen. Bei jeder deutschen Serie, die auch im Ausland erschienen ist, findet sich nun nochmal ein spezieller Hinweis darauf.

Am meisten freuen wir uns aber, den Lesern nun auch alle Spielzeuge von 1992 bis 2012 zeigen zu können. Das Fehlen dieser Objekte war ja immer einer der großen Kritikpunkte gewesen, aber aus Platzgründen war das einfach schwierig, diese fast 200 Seiten Material auch noch einzubinden. Das entsprechende Kapitel aus dem Katalog „Spielzeug aus dem Ei“ wurde aber noch um viele Varianten, Beipackzettel und Folienaufkleber ergänzt. Eingefügt wurden außerdem die Kapitel Weihnachten/Halloween, Tierfamilien und Serienspielzeug. Dieses findet man nun nicht mehr einzeln bei der jeweiligen Figurenserie, sondern gebündelt hinter diesen Serien.

Natürlich gibt es auch in wirklich allen anderen Kapiteln zahllose Ergänzungen, nicht nur aus dem Katalog „Spielzeug aus dem Ei“, sondern auch gänzlich neue! Insgesamt ist es eine hohe vierstellige Zahl an neu gezeigten Inhalten aus dem Ei!

 

Wieviele Seiten wird der neue Katalog haben?

Es sind am Ende 1536 Seiten geworden. Fast 200 mehr als im letzten Jahr.

 

Wird der Katalog also nochmal dicker als bisher?

Nein, das nicht! Wir haben uns von unserer Druckerei beraten lassen und konnten das Papier in der Stärke etwas minimieren, ohne nennenswerten Qualitätsverlust natürlich. So bleibt der Katalog in seinen Proportionen noch überschaubar, und liegt vom Gewicht wieder deutlich unter 1.000 Gramm, damit die Händler ihn günstig als Büchersendung verschicken können.

 

Was wird der Katalog denn kosten?

Trotz der knapp 200 Seiten mehr konnten wir den Preis fast stabil halten, er kostet jetzt 17,95 € incl. MwSt..

 

Viel gerätselt wurde auch um den 2. Band, der vom Feiler Verlag nach der Übernahme des Katalogs „Spielzeug aus dem Ei“ angekündigt wurde. Was enthält dieser Band und welche inhaltliche Aufteilung zwischen beiden Katalogen wurde gewählt?

Die Lösung einer Zweiteilung wird ja seit Jahren von vielen Sammlern vorgeschlagen. Als Verleger hört man dazu aber mindestens 100 verschiedene Meinungen, wie man das denn nun am besten aufteilen solle. Die, die nur Figuren sammeln, wollen logischerweise am besten einen reinen Figuren-Katalog haben. Ein Sammler, der nur Fahrzeuge aus dem Ü-Ei sammelt, möchte am liebsten hierfür einen separaten Katalog. Andere sind Jahrgangs-Sammler und wollen, dass ich den ganzen Katalog neu aufteile nach Jahren.

Wir müssen jedoch auch bedenken, dass ein Großteil der Käufer des O-Ei-A gar keine Sammler sind, sondern Leute, die einfach nur mal nachschauen wollen, was ihre seit 25 Jahren im Schuhkarton angehäuften Figuren, Spielzeuge, Puzzle und Metallfiguren denn wert sind. Der prozentuale Käufer-Anteil an Nichtsammlern liegt Jahr für Jahr bei sicherlich 50%, das lässt sich aus den Abverkaufszahlen der unterschiedlichen Vertriebswege erkennen. Diesen Käufern können wir schlecht erzählen, sie müssten 2 oder 3 Kataloge kaufen, um den Inhalt ihres Schuhkarton wertmäßig einschätzen zu können.

Diese Tatsache führt auch zu der für die beiden Kataloge vorgenommenen Aufteilung. Der O-Ei-A 2013 enthält grob gesagt alles, was sich im Ei finden ließ. Im O-Ei-A Spezial dagegen findet man alles, was rund um die Firma Ferrero gesammelt wird, aber zumeist nicht im Ei war. Ausnahmen gibt es auf beiden Seiten.

So wurden die Kapitel Hütchen, Palettenanhänger, Maxi-Ei-Inhalte und Werbematerial vom O-Ei-A in den O-Ei-A Spezial transferiert. Hinzu kommt dort das Kapitel der Figuren-Beipackzettel EU/Welt aus dem Katalog „Spielzeug aus dem Ei“, welches vollständiger war als das ehemalige Beipackzettel-Kapitel aus dem O-Ei-A. Doch damit nicht genug! Schon lange hatten wir Interesse daran, auch andere Themenbereiche zu zeigen, doch im O-Ei-A war kein Platz dafür. Jetzt haben wir ihn. Und so zeigen wir den Lesern nun auch gänzlich neue Kapitel wie Alte Miniaturfiguren / Hong Kong Figuren, trauen uns an das heikle Thema „Rohlinge“ heran (incl. kritischer Betrachtung und umfangreichen Fälschungsinformationen), präsentieren die Welt der Werbeblätter (von den 70ern bis heute, erst einmal nur die Blätter mit Ü-Ei-Bezug) und geben einen nahezu kompletten Überblick über Duplo-, Hanuta-, KinderRiegel-Klebebilder und Kinder-Schokolade sowie Nutella-Deckel-Inhalte. Letztgenannte Gebiete beziehen sich aber vorerst nur auf die deutschen Inhalte, denn das war schon Arbeit genug. Hier geht ein spezieller Dank an den Sammler Hans-Dieter Geiger und den Sammler und Händler Marco Schwerdt für Ihre umfangreiche Hilfestellung und Unterstützung mit Bildmaterial und ihrem Fachwissen.

 

Wie umfangreich ist der Katalog geworden und was wird er kosten?

Er hat 896 Seiten und kostet einzeln 14,95 €. Für alle, die sich sowohl den O-Ei-A 2013 als auch den O-Ei-A Spezial zulegen möchten, haben wir das sogenannte „O-Ei-A Profi-Bundle“ eingeführt. Hier erwirbt man dann beide Kataloge im Doppelpack und zahlt nur 29,90 € gegenüber 32,90 € im Einzelkauf.

 

Wird der O-Ei-A auch wieder als gebundene, limitierte Sammler-Edition erhältlich sein?

Ja, auch die Sammler-Edition wird es wieder geben. Auf 500 Stück limitiert und mit einer von 500 Seriennummern versehen liegt dieser Katalog preislich wie in den Vorjahren bei 24,95 €.

 

Bekommt man als Händler Sonderkonditionen?

Natürlich, jeder Händler will etwas verdienen. Bei Interesse rufen Sie uns einfach an unter 0421/9593145 oder schreiben eine E-Mail an kontakt@feiler-verlag.de , dann teilen wir die genauen Konditionen und Staffelpreise für alle Produkte gerne mit.

Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß mit den neuen O-Ei-A Produkten, die Sie natürlich portofrei (innerhalb Deutschlands) über unseren verlagseigenen Shop auf dieser Seite beziehen können!